So wendest Du die Öle an

Schau dich um - es ist ganz einfach

Die Anwendung der doTERRA Öle ist im Grunde sehr einfach und intuitiv. Trotz der Tatsache, dass diese Öle zu 100% naturreine ätherische Öle sind, oder gerade deswegen, muss beim Umgang mit diesen Schätzen ein wenig Vorsicht geboten werden. So sollten die ätherischen Öle niemals in die Hände von Kindern gelangen. Die ätherischen Öle von doTERRA sind frei von Toxinen und jeglicher Synthetik und somit für den internen, den topischen und den aromatischen Gebrauch zu verwenden. Die goldene Regel für die Anwendung der Öle von doTERRA ist: Immer mit einem Trägeröl verdünnen. Ein Trägeröl ist ein Öl, welches die Verteilung der ätherischen Ölen ermöglicht, ohne dabei die Haut zu reizen.

Es gibt verschieden Trägeröle, die dafür verwandt werden. Häufig werden fraktioniertes Kokosöl, Mandelöl, Jojobaöl oder Sonnenblumenöl verwendet. Dies ist ganz nach Geschmack und Vorlieben wählbar, wobei auch jedes Trägeröl verschiedene, pflegende Eigenschaften hat. Ich persönlich benutze mit meinen Kindern fraktioniertes Kokosöl, Jojoba, Mandel- oder Calendulaöl, stets in Bio-Qualität.

Für Erwachsene: Auf 1 TL löffel verwende ich 3-5 Tropfen ätherisches Öl

Für Kinder (je nach Alter)